StartseiteBlog & MeinungForum WahlzelleTermineWirtschaftsmagazin

Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Regierung entschärft den DatenschutzWegweiser...
Karriere durch Urgroßeltern
Redaktionelle Gesellschaft?
Filter, Zensur und ÜberwachungWegweiser...
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

 
Kontroverse.at Meinung & mehr
Politik  03.06.2012 (Archiv)

Archiv gegen Zensur im Web 2.0

Die Internetseite Politwoops sammelt und veröffentlicht gelöschte Politiker-Tweets. Die von holländischen Netzaktivisten ins Leben gerufene Initiative archiviert in bisher 13 Ländern das, was Politiker gern für immer aus dem Netz getilgt hätten.

Ab sofort gibt es auch eine US-Version des Dienstes. Die Gründe für die Löschversuche reichen von Rechtschreibfehlern bis zu inhaltlichen Verfehlungen der Politiker. Neben den USA, Frankreich, England und einigen skandinavischen Ländern gibt es unter anderem auch in Deutschland eine nationale Version von Politwoops.

'Auch in der prä-online Zeit waren Kampagnen nicht vor Fehlern gefeit. Heute rächt sich das aber mehr als früher. Ein österreichischer Journalist hat einst gesagt, das Archiv sei die Rache des Journalisten. Heute gilt das für alle Menschen. Politiker müssen damit leben, dass 'Message Control' immer schwieriger wird, auch für große, professionelle Teams. Wenn ein Fauxpas passiert, sollten Politiker dazu stehen und sich entschuldigen. Das Löschen von Tweets weckt unweigerlich das Interesse von Journalisten, Wachhunden und Konkurrenten', sagt Thomas Hofer von H&P Public Relations.

Beim Großteil der Einträge auf Politwoops handelt es sich um Tweets, die wegen Tippfehlern gelöscht wurden. Auf der US-Seite, die der neuste Zugang in der Familie ist, finden sich zwischendurch aber sehr wohl einzelne Botschaften, die politisch unkorrekte Inhalte haben. Von untergriffigen Angriffen auf Gegner bis hin zu Beleidigungen von TV-Serien ist alles dabei. 'Die Bandbreite geht bis zu wirklichen Aussetzern. Politwoops bietet ein durchsuchbares Fenster zu dem, was Politiker eigentlich verstecken wollten', sagt die Chefin der US-Version.

Die Tweets lassen sich nach Politiker oder Partei sortieren und werden durch Informationen zum Löschzeitpunkt und Dauer des offiziellen Online-Lebens ergänzt. Die US-Plattform umfasst mittlerweile mehr als 3.000 Tweets. 'Für die Wähler ist das Angebot natürlich toll. Hier können die Verfehlungen von Politikern ewig nachgeschlagen werden. Bei geschickter Reaktion lassen sich die Folgen für die Karriere einschränken. Die Menschen verstehen, dass niemand perfekt ist, solange es sich nicht um unverzeihliche Fehler handelt', so Hofer.

Dass Missgeschicke passieren, lässt sich auch mit immer professionellerem Kampagnen-Management nicht verhindern. 'Jeder neue Kanal hat seine Fallstricke. Die meisten Politiker und Berater haben die neuen Medien noch nicht verstanden, auch in den USA nicht. Selbst die bislang wohl beste Online-Kampagne, Obama 2008, hat Fehler gemacht. Da haben teilweise Mitarbeiter den Gegner beschimpft. Da hilft nur offener Umgang mit den Botschaften. Das macht es auch für Gegner schwerer Kapital aus Fehltritten zu schlagen. Eine Cool-Down-Phase bevor eine Nachricht versendet wird, ist auch Online sehr zu empfehlen', erklärt Hofer.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Zensur #Politik #Twitter #Web 2.0 #Social Media #Archiv


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Das Web 2.0
Das Mitmach-Web - heute als Social Media mit klarerem Fokus auf Social Networks gesehen - braucht ein neu...

Britische Zensur am kurzen Weg
Wenn Rechteinhaber gegen Piraten vorgehen, dann ist in England schnell die Polizei als Helfer unterwegs. ...

Weltfremde Zensur nach Selbstmord gefordert
Der Blogging-Dienst Tumblr muss sich in Großbritannien heftige Kritik von Jugendschützern und Behörden ge...

Pakistan soll Web-Zensur lockern
In Pakistan will das Ministerium für Informationstechnologie en Bürgern des Landes nach einer rund einjäh...

Medien verbieten böse Postings
Webseitenbetreiber kämpfen täglich mit unerwünschten Kommentaren, die eine intelligente Konversation unmö...

Pirate-Bay-Zensur macht Proteste
Die Filesharing-Plattform 'The Pirate Bay' wird in Großbritannien nur noch wenige Wochen frei im Internet...

Zensur gegen Torrents?
Im Januar 2011 hat Google damit begonnen Begriffe, die mit Piraterie in Zusammenhang stehen, von den Auto...

Löschen der Kinderpornografie
Im Internet gibt es eine rege Diskussion darüber, ob man illegales Material besser löschen lässt oder ehe...

Zensur im Internet
Die Weltkarte der Zensur im Web wurde in einem Online-Projekt erstellt. Sie zeigt deutlich wie frei bzw. ...

Deutschland im Zensur-Wahn
Unter den demokratischen Staaten habe Deutschland das restriktivste Jugendschutzgesetz, meinen vorsichtig...

Google in China - ein Lokalaugenschein
Unsere Korrespondentin in China berichtet über langsame Leitungen, aber funktionierende Google-Dienste in...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Politik | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net