StartseiteBlog & MeinungForum WahlzelleTermineWirtschaftsmagazin

Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Netz- und medienpolitische Baustellen
KI muss mehr vergessen
800 tote Währungen
mehr...









Aktuelle Highlights

 
Kontroverse.at Meinung & mehr
Medien-Essenz  13.01.2013 (Archiv)

Postenschacher und Abkassiererei?

Plakative Begriffe, die in etwa das beschreiben, was die Presse am Wochenende aufgedeckt hat. Eine Art investigative Frage-Antwortserie.

Samstag die Frage: Warum tun die das? 'Die', das ist die Regierung. Jene, die sich kaum eine Gelegenheit nimmt, sich gegenseitig anzupatzen und vorbereitend auf die kommende Wahl das Militär als Anlassfall für Positionsbestimmung nutzt. 'Das' ist die aufgetauchte Liste an Namen und Positionen. Gut dotierte und machtpolitisch wichtige Positionen in staatsnahen Betrieben, die noch in dieser Legislaturperiode zu besetzen sind, um potentiell anderer Koalitionen nach der Wahl vorzugreifen.

Koalitionäre Posten-Liste

Die kurze Antwort ist eine seit der Proporz-Tradition in der Realverfassung befindliche und das Gewohnheitsrecht auf Versorgungsposten für Politiker übliche Nutzung solcher Posten im Anschluss an die politische Tätigkeit. Die lange Anwort könnte eine sein, die auch künftige Vernetzungen praktisch 'anfüttert'.

Damit wären wir auch schon in der sonntäglichen Presse, die zweiteres Szenario genauso plakativ in Wien skizziert. Da nämlich wird die Seestadt in Aspern gebaut und in enger Verquickung mit der Stadt umgesetzt. Wie immer im roten Wien sind größere Projekte sehr nahe an der Leine des Rathauses und anderer verbundener Einheiten. Und Geschäfte damit sind privatwirtschaftlich schwer zu realisieren, wenn man nicht aus eben diesem Dunstkreis stammt, zeigt die Presse auf.

Geschäfte unter Freunden

Im Fall von Aspern sieht das so aus, dass die Betreibergesellschaft Konsortien zur Durchführung des Wohnungsbaus beauftragt, diesen den Bau von Garagen vorschreibt und dabei auch gleich den Betrieb dieser Garagen an eine Vergabe an die Wipark bindet. Zwar erlaubt die Konstruktion private Gelder für den Bau, die luktativen Geschäfte behält man aber in eigenen Reihen. Genauso wie die Hand auf dem Ganzen. Und auf Ausschreibungen kann man formal verzichten, wenn rein rechtlich die ganze Sache nicht politisch abhängig ist.

Die Sonntagspresse zeigt also wie wichtig diese Posten in den greifbaren Unternehmen sind. Dort kann budgetunabhängig Schuldenpolitik getrieben werden, Personal versorgt werden, 'Realpolitik' betrieben werden und - das zeigt eben dieser Artikel - auch langfristig Macht und Geld zementiert werden. Ganz weit abseits möglicher Kontrolle und direktem Einfluss, was spätestens dann gut ist, wenn Schlagzeilen wie in Salzburg oder Niederösterreich drohen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#SPÖ #ÖVP #Wahl #2013 #Korruption #Regierung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Neue Wohnprojekte für Wien
Die Stadt hat die Planungen für die Stadterweiterung bekannt gegeben. Darunter neue Wohnungen im 22. Bezi...

Probleme an der Seestadt
Neben der Lobau entstand ein neues Stadtviertel, die ersten 6.000 wohnen schon in der 'Seestadt' bei Aspe...

Laura Rudas verlässt Österreich
Ein Raunen geht durch das Social Web und die SP-Geschäftsführerin mit Matura-Fragen geht unter Applaus au...

Teure Koalitionsverhandlungen
Unsere Demokratie krankt nicht nur an der Realverfassung, die Marionetten an den Händen der Bundesländer-...

Monika Lindner und der echte Skandal
Lindner kommt nicht gut weg in der ganzen Diskussion rund um ihren Einzug ins Parlament (oder den in den ...

Wien ist größer als Hamburg
Mit rasanter Geschwindigkeit wird Wien größer. Und das wird weiterhin so geschehen, im letzten Jahrzehnt ...

Transparenz: Steuergeld im Werbetopf
Die Zeitungen haben einen Werbekunden, den Konjunktur und echte Werbeerfordernis nicht schrecken: Die öff...

Salzburger Millionen
Eine Referatsleiterin konnte im Alleingang also 340 Mio. Euro verzocken. Und die Reaktion sind maximal be...

Wunschkennzeichen und Korruption
Der Kurier berichtet heute von neuerlichen Attacken der Politik auf unsere Steuergelder. Im Speziellen ge...

Rettungsgasse im Chaos
Immer stärker wird die Kritik an der Rettungsgasse an sich, aber insbesondere auch an den Begleiterschein...

Transparenz aus den Bundesländern
Die Länder, die weniger zu verlieren haben, hüpfen der Bundespolitik nun vor, wie man Transparenz in die ...

Blöd, feig und keine Ahnung
Die Politik mache es der Wirtschaft schwer, verursache eine noch größere Krise und noch mehr. Diese Worte...

Korruption mit System
Eigentlich wurde die Behörde rund um Walter Geyer gegen die Korruption in Österreich eingesetzt. Und nun ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Medien-Essenz | Archiv



 
 

 


Bewertungen



Mercedes Benz Elektroauto



Audi eTron 55



Oldtimertraktoren



Hochzeitsringe



Motorkino 2018



BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net