StartseiteBlog & MeinungForum WahlzelleTermineWirtschaftsmagazin

Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Regierung entschärft den DatenschutzWegweiser...
Karriere durch Urgroßeltern
Redaktionelle Gesellschaft?
Filter, Zensur und ÜberwachungWegweiser...
Daten vom Fußboden
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

 
Kontroverse.at Meinung & mehr
Meinung  09.06.2013 (Archiv)

Überwachung durch das Prisma

'Freiheit stirbt mit Sicherheit' heißt es. '100% Privatsphäre und 100% Sicherheit gibt es nicht gemeinsam' auch. Zuletzt wurde die persönliche Privatsphäre mit der Angst vor dem Terror massiv eingeschränkt, insbesondere aus den USA heraus.

Ein Held, dem man nicht böse sein kann, ist Barack Obama für seine Anhänger. Und ein solcher bekommt auch Maßnahmen durch, für die andere aus dem Amt gejagt werden würden.

Gegen Terror, Cyberterror oder was auch sonst immer am Bullshit-Bingo-Blatt steht, wurden unter Obama Möglichkeiten geschaffen, die weit über das tolerierbare Maß hinaus gehen. Was wir unter dem Stichwort der Vorratsdatenspeicherung und Rasterfahndung in Ansätzen kennen, ist in den USA mit PRISM auch im Internet Realiät. Bekannt über dieses Projekt war, dass mit entsprechender Grundlage Zugriff auf Datenbanken der US-Internet-Riesen gegeben war. Durch Informanten kam nun heraus, dass die NSA auch direkten Zugriff auf die Server der großen Web-Companies hat. Logins, Userdaten, Bewegungsdaten, Inhalte, Verhalten - alles transparent?

Google, Facebook, Microsoft und so weiter sind demnach ein offenes Blatt für die Geheimdienste. Neben Mißbrauchsmöglichkeiten und Datenschutz ist es natürlich auch eine Frage von Privatsphäre, aber auch Betriebsspionage, Dienste zu benutzen, die solche einseitige Offenheit für fremde Behörden bieten.

Wie kann man vor Überwachung sicher sein?

Eigentlich gar nicht, insbesondere der immer weiter fortschreitende Zugriff auf Dinge aus der Privatsphäre durch den Staat ist weltweit gegeben. Doch es macht Sinn, hier die Wege kurz zu halten und in Regionen zu agieren, die man gut kennt. Sich Alternativen zu Web-Diensten zu suchen, die im eigenen Land sind, ist ein erster Schritt. Und das Bewusstsein, bei allen anderen Angeboten im Web von Mitlesern auszugehen, die Daten sammeln können, hilft auch zu einer verantwortungsbewussten Mediennutzung. Freilich sollte auch der Druck auf die Politik gesteigert werden, um Grundwerte der Gesellschaft wieder vermehrt einzufordern.



Zwar beteuern alle Beteiligten, nur auf Anordnung von Gerichten aktiv zu werden, doch sind sowohl die Richter in diesem speziellen Gericht, als auch der Geheimdienst NSA und natürlich auch die Internet-Firmen, die überwacht werden, zur Geheimhaltung gebunden. So gibt es selbst über die Vermutungen nur vage Hinweise, konkrete Fälle werden ohnehin nicht ans Tageslicht kommen. Keine gute Basis für Transparenz und Vertrauenswürdigkeit.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Medienpolitik #Netzpolitik #Geheimhaltung #NSA #Überwachung #Terror #Internet #USA #Privatsphäre


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Vorratsdatenspeicherung illegal
Der EuGH stoppt die Richtlinie der EU, die eigentlich die Speicherung von Vorratsdaten erlaubt bzw. angeo...

Sicherheitslücke Manager
Führungskräfte gehen häufig zu sorglos mit hochsensiblen Firmeninterna in der Öffentlichkeit um und gefäh...

Wirtschaftsspionage und die Cloud
Unternehmen fühlen sich in Sachen Wirtschaftsspionage durch Geheindienste schutzlos ausgeliefert. Das geh...

Privatsphäre wird wichtiger
Die nachkommenden Generationen achten viel selbstverständlicher darauf, dass sie nicht verfolgt und aussp...

Chat mit Prism-Feature
Andere versuchen, die Probleme mit der NSA klein zu reden. Ein kleiner Anbieter sonnt sich im Interesse d...

Datenschutz bei Google in der Kritik
Google gerät aufgrund seiner mit März 2012 eingeführten Datenschutzbestimmungen europaweit immer stärker ...

Open Source gegen Mafia und Geheimdienst
Datenschutz im Internet, Privatsphäre im Social Network, Geheimdienste und Kundendaten, Trojaner im Adblo...

Klagen gegen US-Firmen wegen Prism
Die Datenherausgabe von US-Firmen an den Geheimdienst im Rahmen der Prism-Aktivitäten, die zuletzt in den...

NSA, Prism und Spitzel im Internet
Insider und Whistleblower stellen für Regierungsstellen mit ihren sensiblen, strenggeheimen und teils ill...

DuckDuckGo ohne Prism-Spionage
Nach der Enthüllung des Überwachungsprogramms PRISM der NSA hat die angeblich sichere Suchmaschine DuckDu...

Hacker aus Indien
Der Sicherheitsanbieter Norman Shark hat den ersten großen Cyber-Spionageangriff aufgedeckt, der von Indi...

App zur Überwachung
US-Mobilfunkanbieter AT&T startet mit einem Sicherheitssystem für das Eigenheim seiner Kunden durch, das ...

US-Wahlkampf mit Geld aus dem Ausland
Internationale Unternehmen, die sich über Spanien, Irland und Singapur erstrecken, investieren Millionen ...

eMail-Überwachung ist legal
Der Oberste Gerichtshof von South Carolina hat vergangene Woche ein Urteil gefällt, das Internetkonzerne...

Verfassungsklage gegen Voratsdatenspeicherung
In Österreich regt sich Widerstand gegen die Einführung der Vorratsdatenspeicherung, die mit April starte...

Deutschland zensiert sich aus der Zukunft
Der Überwachungsstaat fordert seine Hilfssheriffs: Durch ein Gerichtsurteil könnte Deutschland ein mal me...

Überwachung gefährdet Redefreiheit
In den USA gilt die Freiheit als hohes Gut, das auch Bedeutung in der Verfassung hat. Starke Rechte für d...

Sie werden per RFID verfolgt!
Viele Kleidungshersteller versehen ihre Produkte aus logistischen Gründen mit RFID-Chips. Diese werden me...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Meinung | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net