StartseiteBlog & MeinungForum WahlzelleTermineWirtschaftsmagazin

Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Regierung entschärft den DatenschutzWegweiser...
Karriere durch Urgroßeltern
Redaktionelle Gesellschaft?
Filter, Zensur und ÜberwachungWegweiser...
Daten vom Fußboden
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

 
Kontroverse.at Meinung & mehr
Aktuelles  10.07.2013 (Archiv)

Pressefreiheit in Ecuador

Ecuadors einziges Wochenjournal Vanguardia ist kürzlich völlig überraschend geschlossen worden - und das, obwohl sich das Land als Verteidiger der Presse- und Meinungsfreiheit in Szene setzt.

Dem Besitzer Francisco Vivanco zufolge seien vor allem die umstrittenen neuen Mediengesetze, welche eine Bedrohung für die Pressefreiheit darstellen würden, für die abrupte Auflösung verantwortlich. Wie die New York Times berichtet, schiebt Präsident Rafael Correa die jüngsten Ereignisse hingegen auf Geldknappheit infolge eines vermeintlichen Lesermangels.

Die Reporter und Herausgeber der Vanguardia sind sich jedoch einig, dass die plötzliche Stilllegung der Zeitschrift auf eine tiefsitzende Angst der Obrigkeit zurückzuführen ist. 'Wir können nicht einfach hinnehmen, dass die Regierung darauf Einfluss nimmt, welche Themen wir im Rahmen unserer Tagesordnung behandeln', gibt Vivanco, der sich als Verfechter der unbeschränkten Informationsfreiheit gibt, in einem Statement zu Protokoll.

In einem Interview weist Correa die Behauptung, die verschärften Mediengesetze seien der einzige Grund für die Schließung des Magazins, entschieden zurück. 'Das ist eine Lüge', betont er. 'Das ist kein ehrlicher Journalismus!' Laut Correa sei die Auflösung der Vanguardia ausschließlich auf finanzielle Engpässe zurückzuführen. Sein Interesse bestünde lediglich darin, den Journalismus verantwortungsvoller zu gestalten.

'Seit seinem Amtsantritt 2007 betreibt Correa eine systematische Kampagne zur Dämonisierung vor allem privater Zeitungen und Rundfunksender, denen er die Verquickung von Journalismus und Geschäftsinteressen vorwirft. Wiederholt hat er Nachrichtenmedien als Saboteure seiner 'Bürgerrevolution' beschimpft oder einzelne Journalisten öffentlich an den Pranger gestellt', so Reporter ohne Grenzen zum derzeitigen Lage in Ecuador gegenüber pressetext.

Die neuen Gesetze zu Regulierung der Medien stellen insbesondere die Publikation von Materialien, welche die Glaubwürdigkeit oder die Reputation einer Person in Frage stellen, unter Strafe. Darüber hinaus restringieren die Vorschriften die mediale Berichterstattung über Korruption sowie Behördenversagen und untersagen die Veröffentlichung von persönlichen Interviews oder E-Mails. Kritikern zufolge tragen diese Beschränkungen zu einer fortschreitenden Unterdrückung des Enthüllungsjournalismus in Ecuador bei.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Ecuador #Presse #Medien #Meinung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
USA: Zensur-Bestrebungen?
In den USA formiert sich Widerstand gegen rigorose Gesetze, die investigativen Journalismus im Dunstkreis...

Julian Assange immer noch eingesperrt
Heute vor genau einem Jahr ist WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor den Behörden geflüchtet. Sein Weg füh...

Kulturen bitten zu Tisch
Im Rahmen des UNESCO-Welttags für interkulturellen Dialog wird am 23. Mai von 16 bis 22 Uhr das Fest der ...

Gut beraten: Artenvielfalt
Die UNO-Konferenz über die Artenvielfalt in Bonn ist zu Ende gegangen. Kontruktiv aber mit offenen Punkt...

Galapagos Inseln
Wir haben es ja schon angekündigt: Neben Ecuador gibt es mit den Galapagos-Inseln auch am Meer ein Highli...

Fotoserie: Ecuador
Weit nach Südamerika bringt uns diese Woche der Reisebericht und die umfangreiche Diashow zu Ecuador. Hun...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net