StartseiteBlog & MeinungForum WahlzelleTermineWirtschaftsmagazin

Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Dummheit in Zahlen gegossen
Manipulierte Radiotests?
Kinderprogramm ohne Kasperl
mehr...








Content Marketing eBook


Aktuelle Highlights

 
Kontroverse.at Meinung & mehr
Politik  07.10.2014 (Archiv)

Wien wills wirklich wissen...

Manchmal hat man den Eindruck, dass die Politik versucht, Grenzen auszuloten. Etwa dann, wenn die ohnehin über alle Maßen Steuergeld in der Selbstvermarktung zu verbrauchende Rathauskoalition in Wien das Budget noch einmal maßlos aufstockt.

Als die grüne Opposition im Wahlkampf noch mehr Kontrolle versprach, waren selbst wesentlich kleinere Budgets im Werbe- und PR-Topf der Stadt noch angekreidet worden - und nun findet das Rathaus nichts dabei, selbst diese viel zu großen Ausgaben noch weiter zu steigern. Dass das kommende Jahr neben dem Song Contest zufälligerweise auch noch eine Wahl bringt, ist natürlich reiner Zufall.

Fast 51 Mio. Euro hat Wien an Kommunikationsbudget des PID vorgesehen in diesem Jahr bisher. Die Stadt Wien Marketing GmbH hat letzten Monat erst eine Erhöhung bekommen - 60% mehr für 2015, wo die Gesangsveranstaltung auch entsprechende Mittel brauche. Zwei Millionen mehr sind das, wo 2016 dann aber nur eine wieder reduziert wird. Ob Wien auch 2016 wieder den Song Contest austrägt, ist dabei eher unwahrscheinlich. Trotz Millioneninvestitionen aus dem Steuertopf.

Wien wills wissen!

Doch nun will es Wien laut Standard heute wirklich wissen. Da wurde eine Website geschaffen, in der Wiener Sätze zur lebenswerten Stadt hinterlassen können. Das Formular-Forum samt Gewinnspiel für Spruch-T-Shirts braucht entsprechende Kommunikation: 150.000 Euro davon kommen von der EU und - festhalten! - 1,8 Mio. Euro aus dem Stadtbudget, also vom Steuerzahler.

Jeder Wiener zahlt einen Euro dafür, dass er launische Sprüche im Web hinterlassen kann? Unter einem Titel, den Häupl schon zuletzt für Umfragen vor der Wahl werblich benutzt hat? 'Wien liebt mich' konstatieren die T-Shirts, man hat eher den Eindruck, Wien hat es auf das Geld abgesehen statt auf das Herz der Wiener.

Jeder normale Web-Betreiber schafft größere Web-Projekte samt Kommunikation dazu mit weniger Geld. Wesentlich weniger Geld, und das ohne die sowieso teure Kommunikationsmaschinerie der Stadt. Wer keine Vorbehalte gegenüber Social Networks hat, hätte eine Plattform für Gewinnspiele und Spruchsammlungen auch gratis in Facebook einrichten können. Dafür 2 Mio. Euro zusätzlich an Schulden ins Budget zu nehmen und den Steuerzahler zu fordern, macht den Titel des Projekts aber wirklich sprichwörtlich: Wien wills wissen. Jetzt aber wirklich.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Website #Budget #Steuern #Wien #Rathaus #SPÖ #Grüne #Song Contest


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Australien wirbt für Apple
Beim Eurovision Song Contest (ESC) gelten ganz besonders strenge Regeln, was die Platzierung von Produktw...

Wahlrecht und Mehrheiten
Das Wahlrecht in Wien fördert die größte Partei überproportional und wird von den Machtinhabern wehement ...

Wahltermin in Wien 2015
Am 11. Oktober 2015 soll nun also die Wien-Wahl stattfinden. Ein vorgezogener Termin rund um den Song Con...

Australien beim Song Contest
Die 'No Kangoroo in Austria'-Shirts müssen ausgepackt werden: Zum Eurovisions-Song-Contest darf zum Jubil...

Alice Tumler und Mirjam Weichselbraun
Die beiden Moderatorinnen-Schönheiten aus dem Staatsfunk sollen laut Medienberichten die Song-Contest-Sho...

Conchita Wurst im Film
Nach ihrem grandiosen Sieg beim Eurovision Song Contest 2014 stellt sich Conchita Wurst einer vollkommen ...

Meinungsmutig? Eher ahnungslos.
Wolfgang Rosam ist PR-Mann und in politischen Auseinandersetzungen sicher viel gewohnt. Doch jetzt stört ...

Die Peinlichkeit der Wurst
Einen durchschnittlich aufgeklärten Städter heutiger Tage kann in seiner Umgebung so schnell nichts mehr ...

Endlich: Wir haben eine Fußgängerzone!
Das Ergebnis der Befragung zur Mariahilfer Straße ist da und entgegen der Vorhersagen war es auch noch. D...

Volksbefragung 2013 in Wien
Also auch dieses Mal: Wahlbegleitende Befragung der Bevölkerung aus dem Rathaus erwartet die Wiener. Hier...

Befragung, Abstimmung, Begehren oder Wahl?
Unsere Demokratie kennt viele Mittel, um den Willen des Volkes zu erheben und in die Politik einzubringen...

Häupls Fragen an das Volk
Zunächst war da die Parkplatz-Misere und die Unfähigkeit der Stadt, sich dem Thema ordentlich anzunähern....

Transparenz: Steuergeld im Werbetopf
Die Zeitungen haben einen Werbekunden, den Konjunktur und echte Werbeerfordernis nicht schrecken: Die öff...

Wer will da was wissen?
Wien wills wissen. Oder Bürgermeister Michael Häupl, der vor der Wahl in Wien einige Themen abstimmen läß...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Politik | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Fotorechte in Social Networks



Test: Jaguar XF



Rolls Royce Dawn im Test



Worms im Browser



Fiesta feiern



Straßenfest Südwind



Clubman All4


Ford GT

Aktuell aus den Magazinen:
 Bundespräsidentenwahl 2016: Amtliches Endergebnis Alexander Van der Bellen gewinnt gegen Norbert Hofer
 WhatsApp für Windows Endlich auch eine Desktop-Version von WhatsApp
 Muttertag 2016 Tipps, Rezepte, Gedichte und mehr im Special!
 Pflicht zur Registrierkasse Einführung mit Mai und Juni
 Hilfe statt Handicap Geborgte Beine durch Persönliche Assistenz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net