StartseiteBlog & MeinungForum WahlzelleTermineWirtschaftsmagazin

Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Netzneutralität und Facebook-BasicWegweiser...
Pressefreiheit kann man vergessen?
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

 
Kontroverse.at Meinung & mehr
Medien-Essenz  28.11.2014 (Archiv)

Dichand versus APA, Runde 2

Wer sich in der Zeitungsgeschichte etwas zurück erinnert, findet da Scharmützel zwischen Krone-Dichand und der APA in der Hochblüte der Print-Zeit. Heute geht es um digitale Contents.

Der Dichand-Schwiegervater hatte auch damals seine Probleme mit den Kosten der APA und hat diese zu senken versucht, indem er statt Agenturmeldungen selbst texten ließ. All das mit einer Menge Begleitgeräuschen und gegenseitigen Anschuldigungen.

Die Rufe aus der Muthgasse scheinen verklungen zu sein, da bietet sich ein neues Duell Dichand gegen APA an. Beide sind schon lange abseits der Muthgasse, Dichand-Schwiegertochter Eva leitet bekanntlich die Geschicke der 'heute' und die APA bezog ein neues Gebäude. Die räumliche Distanz hilft aber nicht gegen Sticheleien, wenn es um das Geld geht.

Diese Fragen ranken sich heute aber um das Internet, wo die APA zuletzt Digitalverträge erneuert hat und heute damit vor siebenfache Kosten gesetzt hat - so die Anschuldigung von der Gratiszeitung. Dichand wirft der APA vor, den bisherigen Tarif zur Nutzung des Basisdienstes auf 650.000 Euro pro Jahr zu versiebenfachen. Sie will das Kartellgericht einschalten, da das Kartellrecht Leistungsverknüpfungen von Print und Online nicht erlaube. Bisher hat 'Heute' einen 'Digital'-Tarif für die Online-Ausgabe bezahlt, der laut APA aber nicht mehr verlängert werden kann. Jetzt überlegt Dichand den Start eines eigenen Digitaldienstes.

Alternativen gesucht

Und einmal mehr gibt es daher Pläne für Alternativen. heute selbst will sich eine basteln, wie man dem Text entnehmen kann. Ob andere dem Beispiel folgen oder sich gar der Boulevardzeitung anschließen, darf bezweifelt werden. Doch auch ein anderer Player und ebenfalls langjähriger Mitbewerber der APA schaltet sich in den Zwist ein.

'Es besteht keine Notwendigkeit, eine weitere Nachrichtenagentur zu gründen, pressetext verfügt über alle Voraussetzungen für die Produktion, Bereitstellung und Übertragung von Nachrichten in Text, Bild und Video', erklärt pressetext-Geschäftsführer Franz Temmel. 'Es gibt preisgünstige Alternativen zur APA', so Temmel. 'Wir sind offen für Gespräche mit interessierten Medienunternehmen.'

Allerdings meldet pte auch: Für einen mit der APA vergleichbaren 'Basisdienst' bedarf es neuer Rahmenbedingungen, gibt Temmel mit Blick auf die dramatischen Veränderungen bei Print- und Online-Medien zu verstehen. 'Dazu gehört die Bereitschaft der österreichischen Medien, alternative Nachrichtenmodelle und Organisationsstrukturen zu entwickeln, die für alle Beteiligten auch leistbar sind.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Presse #Presseagentur #Agentur #APA #Pressetext #heute #Zeitung #Nachrichten


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Börseinformation unsicher
Im Bereich der Pflichtpublizität versprechen die Hochglanzbroschüren und Websites der Adhoc-Dienstleister...

Heute investiert ins Morgen
Die Gratiszeitung Heute will nun auch mit positiveren Schlagzeilen punkten. Eva Dichand präsentierte im T...

Georgien, Politik und Klima
So schlimm es klingt: Etwas besseres konnte dem georgischen Bergdörfchen Stepanzminda am Fuße des Kasbek ...

Wien schreibt für APA aus?
Die Stadt Wien schreibt derzeit wieder einen millionenschweren Nachrichtendienstleistungs-Rahmenvertrag a...

2,5 Mio. Euro zu viel für PR
Das Bundeskanzleramt hat nach Angaben des 'pressetext', die auf Daten aus einem Verfahren stammen, Millio...

Optimale Presseaussendungen verfassen
Ein zentrales Thema der Öffentlichkeitsarbeit bleibt die Verfassung von optimalen Presseaussendungen. Anf...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Medien-Essenz | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Browser



Webinare gratis



Volvo V90 Cross Country



style.at Magazin 07/17



Test Cadillac CT6



grlz 07/17



BMW Alpina


Tuning Days Melk

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox
 Fotomuseum in Wien? Galerien und Archive wären gut bestückt für neue Institution
 Heiße Filme, neue Videos Die Youtube-Channels zeigen Autos, Freizeit-Tipps und sexy Material.
 Streetview wieder in Österreich Google nach Datenschutzproblemen wieder auf der Straße

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net