StartseiteBlog & MeinungForum WahlzelleTermineWirtschaftsmagazin

Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Netz- und medienpolitische Baustellen
KI muss mehr vergessen
800 tote Währungen
mehr...









Aktuelle Highlights

 
Kontroverse.at Meinung & mehr
Aktuelles  01.03.2015 (Archiv)

WKO: Ergebnis der Wahl gefälscht?

Volker Plass von der grünen Wirtschaft hat nachgerechnet und ortet Wählertäuschung und Wahlfälschung bei der Wirtschaftskammer in Wien.

Nachdem es vor der Wahl schon Unstimmigkeiten bei Wahlkarten gegeben haben dürfte, wie Politiker und Medien aufgezeigt hatten, scheint es auch nach der Wahl undemokratisch zugegangen zu sein. 'Das am Freitag offiziell präsentierte Gesamtergebnis der Wiener Wirtschaftskammer-Wahl ist das Papier nicht wert, auf das es gedruckt wurde', erhebt Volker Plass, Bundessprecher der Grünen Wirtschaft, schwere Vorwürfe: 'Die gesamte Öffentlichkeit und alle WählerInnen wurden getäuscht, der ÖVP-Wirtschaftsbund liegt mit 36,7% der Stimmen weit unter der absoluten Mehrheit!'

Zählt man alle Stimmen zusammen, die bei der Wiener Wirtschaftskammer-Wahl für Listen mit der tatsächlichen Bezeichnung 'Österreichischer Wirtschaftsbund' abgegeben wurden, hat der Wirtschaftsbund 14.785 der 40.330 abgegebenen gültigen Stimmen und damit lediglich 36,7% erhalten.

'Die angebliche absolute Mehrheit wurde dann mit wirklich üblen Tricks herbei gerechnet bzw. offenbar in letzter Minute am Verhandlungstisch erzielt', erläutert Plass: 'Zuerst wurden neben einigen Namenslisten ALLE 4.208 Stimmen, die für überparteiliche Einheitslisten abgegeben wurden, im Gesamtergebnis ausschließlich dem ÖVP-Wirtschaftsbund zugeschlagen. Dass die WählerInnen der überparteilichen Einheitslisten letztendlich von nur einer (!) Fraktion politisch vereinnahmt werden, ist eine Skandal ersten Ranges!'

Aber selbst mit diesem Trick wäre der ÖVP-Wirtschaftsbund auf nicht einmal 48% der Stimmen gekommen. Also wurde offenbar in letzter Minute noch ein Deal mit dem Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RfW) geschlossen. Dieser erzielte in Wien 1.590 Stimmen, im Gesamtergebnis scheinen aber plötzlich nur mehr 510 Stimmen auf. 1.080 blaue Stimmen sind also auf mysteriöse Art und Weise zu schwarzen Stimmen geworden. Das bedeutet: Die Stimmen von freiheitlichen Wahlberechtigten, die wahrscheinlich bewusst gegen den ÖVP-Wirtschaftsbund votiert haben, tauchen plötzlich im Gesamtergebnis der Schwarzen auf, so die Grüne Wirtschaft in der heutigen Aussendung!

Wahlergebnisse WKO-Wahl Wien 2015

Offiziell von WKÖ bekanntgegebenes Ergebnis:

ÖWB: 20.413 Stimmen (50,6%)
SWV: 8.255 Stimmen (20,5%)
RFW: 510 Stimmen (1,3%)
GRÜNE: 5.192 Stimmen (12,9%)
UNOS: 2.470 Stimmen (6,1%)
FPÖ: 2.147 Stimmen (5,3%)
Sonstige: 1.343 Stimmen (3,3%)

Wahres Ergebnis auf Basis der Fachgruppen-Ergebnisse:

ÖWB: 14.785 Stimmen (36,7%)
SWV: 8.255 Stimmen (20,5%)
RFW: 1.590 Stimmen (3,9%)
GRÜNE: 5.192 Stimmen (12,9%)
UNOS: 2.470 Stimmen (6,1%)
FPÖ: 2.147 Stimmen (5,3%)
Überparteiliche Einheitslisten: 4.208 Stimmen (10,4%)
Namenslisten: 1.683 Stimmen (4,2%)

Summe jeweils: 40.330 Stimmen (100,0%)



Zusammengefasst liest Plass die Wahlergebnisse so: Jene Liste, die auf den Stimmenzetteln tatsächlich 'Österreichischer Wirtschaftsbund' geheißen hat, hat gerade einmal 14.758 Stimmen oder 36,7% errungen. Der über eine angebliche 'absolute Mehrheit' jubelnde Wiener Kammerpräsident Walter Ruck hat angesichts der niedrigen Wahlbeteiligung also gerade einmal 11% (!) der Wiener Wahlberechtigten hinter sich!

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#WKO #WKW #Wahl #Ergebnis #Grüne #2015


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Bundespräsidenten Wahl 2016: Endergebnis
Österreich ist gespalten und die Welt blickt auf das Land. Alexander Van der Bellen hat im Endspurt durch...

Der Markt und die Kammern
Die Wirtschaftskammer kommt immer mehr unter Druck. Unzufriedene Wirtschaftstreibende, die ihre Interesse...

Die Macht der EPU
Eines hat der Skandal rund um den Abgang des WKO-Vizes Amann gezeigt: Die Einpersonenunternehmen sind mäc...

Amann tritt zurück, Krenn folgt
WKO-Vize Amann tritt nach seinen verbalen Entgleisungen gegen Mitglieder der Wirtschaftskammer, die er al...

Fritz Amann betreibt EPU-Bashing
Begonnen hat alles mit einem Artikel im Wirtschaftsblatt, der eine aktivere Politik für EPU gefordert hat...

Wir brauchen eine KMU-Verträglichkeitsprüfung
Das Konzept der Umweltverträglichkeitsprüfung ist hinlänglich bekannt. Und es sollte ausgeweitet werden....

Tag der Arbeitgeber am 30.4.
Was wäre der Tag der Arbeit ohne Arbeitgeber? Das fragt die Wirtschaftskammer, die Armut, Abwanderung und...

Fotografen sind frei!
Die groteske Gewerbeordnung, die Fotografen einem restriktiven Zugang unterworfen hat, wurde für diesen B...

Kleine und neue Parteien
2013 gibt es aller Voraussicht nach Nationalratswahlen in Österreich. Und schon jetzt formieren sich Part...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv



 
 

 


Bewertungen



Mercedes Benz Elektroauto



Audi eTron 55



Oldtimertraktoren



Hochzeitsringe



Motorkino 2018



BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net