Kontroverse   23.7.2024 20:37    |    Benutzerkonto
contator.net » Wirtschaft » Journal.at » Kontroverse.de » Kontroverse Blog » Kontroverse.at  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Markt und Zölle: eAutos aus ChinaWegweiser...
Uber nutzt Kluft
Judikatur und Wissenschaft diskreditiert (sich)
ChatGPT macht Fake NewsWegweiser...
Rechtsextremisten schaden Arbeitsmarkt
mehr...








Fiat Panda 2024


Aktuelle Highlights

Eventstream anbieten?


 
Kontroverse.at Meinung & mehr
Aktuelles  22.09.2011 (Archiv)

9/11: Theorie zum Einsturz

Der Einsturz der New Yorker Twin Towers am 11. September 2001 geschah nicht durch Überhitzung der Stahlträger, wie die offizielle Erklärung besagt. Doch auch die Verschwörungstheorien liegen falsch, meinen Forscher.

Wahrscheinlicher ist, dass flüssiges Aluminium der zwei Flugzeuge, die auf die Wolkenkratzer gestürzt sind, mit Wasser aus Sprinkleranlagen reagierte und so zur Explosion führte. Das behauptet der Materialwissenschaftler Christian Simensen vom norwegischen Forschungsinstitut SINTEF in der Zeitschrift 'Aluminium International Today'.

Eine Stunde nach dem Zusammenstoß der beiden Boeing 767 mit dem World Trade Center (WTC) stürzte der Turm WTC 2 ein, eine halbe Stunde später auch WTC 1. Die mächtigen Detonationen, die kurz davor zu hören waren, nährten Verschwörungstheorien, denen zufolge in den Gebäuden Bomben versteckt waren. Siemensen erklärt dies anders: 'Geschmolzenes Aluminium mit Wasser verursacht derartige Explosionen. Das zeigen Laborexperimente und 250 derartige Unfälle der Aluminiumindustrie seit 1980', so der Forscher im pressetext-Interview.

Die Flugzeuge beschädigten an der Aufprallstelle die Gebäudehülle und blieben etwa in der Mitte stecken. Sie waren dabei von einer Trümmermasse der kaputten Wände und Decken umgeben, die viel Gips - ein schlechter Wärmeleiter - enthielt. Innerhalb dieser isolierenden Schicht habe sich der Flugzeugrumpf infolge des sich entzündenden Kerosins übermäßig erhitzt, so die Theorie des norwegischen Experten. Das Flugzeug, nicht das Gebäude nahm demnach den Großteil der Hitze auf.

Nicht beachtet habe man laut Siemensen bisher die 33 Tonnen Aluminium, die jedes Flugzeug durch seine Hülle mitbrachte. Das Alu-Gemisch schmilzt bei 660 Grad Celsius, wobei es eine halbe bis dreiviertel Stunde dauert, bis derartige Temperaturen erreicht werden. Bei 750 Grad wird Aluminium flüssig wie Wasser. 'Es suchte sich dann über Treppen und Löcher im Boden einen Weg durch die Gebäude nach unten und reagierte chemisch mit dem Wasser der Sprinkleranlagen in den Stockwerken darunter.'

Das Ergebnis waren die Explosionen, die in den Augen des Forschers 'sehr wahrscheinlich' die Wolkenkratzer zum Einsturz brachten, indem sie tragende Teile der Innenstruktur zerstörten, woraufhin die darüber liegenden Stockwerke einstürzten und auch das Schicksal der unteren besiegelten. Theoretisch hätte die totale Katastrophe verhindert werden können, mutmaßt Siemensen: Durch Abschuss einer Rakete mit feuerhemmenden Substanzen, die die Überhitzung des Flugzeuges verhindert hätte, oder durch ein Sprinklersystem, das bei Gebäudebeschädigung schnell entleert werden kann.

'Der offizielle Bericht mit den Stahlträgern stimmt zwar für das Nebengebäude WTC 7, für die Twin Towers ist er aber bei der Einsturz-Erklärung unvollständig', glaubt Simensen. Als Hinweis für die Richtigkeit seiner Aussagen führt er Versuche des Aluminiumherstellers Alcoa an. 30 Kilo geschmolzenes Aluminium und 20 Liter Wasser hätten hier eine Explosion herbeigeführt, die Temperaturen jenseits 1.200 Grad Celsius hervorrief und einen 30-Meter-Krater zurückließ. Ob Simensens Theorie jemals per Nachstellung des Ereignisses überprüft wird, bleibt allerdings fraglich.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Aluminium #Terror #Wolkenkratzer #Einsturz #USA



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gesprengte Hochhäuser
Wenn alte Häuser aus dem Stadtbild entfernt werden sollen, dann ist in Amerika gerne der Sprengmeister am...

Leichtere Flugzeuge sind effizienter
US-Forscher haben eine Struktur-Nanofaser entwickelt, die dank ihres eigenen Aufbaus zugleich sehr stark ...

Dating für Andersdenkende
Dass sich im Internet immer wieder Nischen mit Websites füllen, ist nur zu logisch. Wenn aber eine Gruppe...

Hoch hinaus: 838m in 90 Tagen
Der Burj Khalifa soll innerhalb von 90 Tagen Bauzeit durch einen Wolkenkratzer in China vom Thron gestoße...

Wolkenkratzer aus Holz
Die kanadische Stadt Vancouver erhält ein Hochhaus der besonderen Art. Es wird aus Holz gebaut....

9/11: USA noch immer gekränkt
Die USA haben es bis heute nicht geschafft, das Terrorattentat vom 11. September 2001 in reifer Form aufz...

Fehlgeburten durch Stress
Der durch die Angriffe auf das World Trade Center verursachte Stress hat offenbar zu einem Ansteigen der ...

Fahrenheit 9/11
Wie schon bei 'Bowling for Columbine' mixt Michael Moore Fakten mit Interpretationen, Triviales mit Brisa...

'World Trade Center' Trailer online
Der Trailer zu Oliver Stone's 'World Trade Center' ist ab sofort in Quicktime-Format bei Apple online. In...

Live: Terror in den USA, World Trade Center und Pentagon brennen!
Nach Einschlägen mehrerer entführter Flugzeuge in diverse Gebäude der USA sind dort alle Flughäfen gesper...

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Gewinnspiel: A Quiet Place


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple