Kontroverse   14.5.2021 08:16    |    Benutzerkonto
contator.net » Wirtschaft » Journal.at » Kontroverse.de » Kontroverse Blog » Kontroverse.at  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Rot fördert Pessimismus
Die Knebel der China-Banken
Bitcoin und Hacker
Fakten nach der Überschrift
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

Studie zur Jugend


 
Kontroverse.at Meinung & mehr
Kommentar  26.01.2012 (Archiv)

Ad Acta: Sopa für die ganze Welt

Per SOPA, einer Gesetzesinitiative rund um das Urheberrecht in den USA, sollten US-Bürger an die Kette genommen werden. Der Protest war groß, anders in Europa, wo man mit ACTA ähnliche Ziele verfolgt.

Der Hintergrund ist gleich: Die Copyright-Besitzer sollen ihre Rechte gestärkt bekommen, gleichzeitig werden die Rechte der normalen Internetuser entsprechend geschmälert. Und das so weit, dass eigentlich jede normale Nutzung des Internets verhindert wird. Größen des Web wie Wikipedia und Co haben daher auch einen Tag pausiert, um auf die Mißstände aufmerksam zu machen - ihnen drohe ein Ende, wenn das Gesetz so kommt. SOPA wurde daraufhin auf Eis gelegt.

Nicht so beim weltweiten Pendant ACTA, das nun durch die EU unterzeichnet wurde und auch in Österreich schon von der Regierung abgenommen wurde. Ohne Aufschrei, ohne Gegenwehr. Und das, obwohl das Gesetz vorsieht, dass bei Urheberrechtsansprüchen auch Provider haftbar sind, ihre User auch ausliefern müssen und Sperren für Inhalte vorgesehen sind. Die Provider können das gar nicht prüfen, werden also auf Zuruf sperren müssen. Wie weit die fehlgeleiteten Ansprüche oft gehen, weiss wohl jeder User von Youtube genau...

Die Folge: Keine Dienste sind mehr im Web möglich, wo User potentiell geschütztes Material hochladen können. Zu groß wäre die Gefahr für die Betreiber, dass einzelne User das Gesamte stören können. Innovationen von kleinen Anbietern werden ausbleiben, nur große (die dadurch gestärkt werden) halten das aus. Und User laufen bei jeder Aktion Gefahr, in die Fänge der Justiz zu kommen - ein unachtsames 'Teilen' im Social Network und schon wird man zum Verbreiter illegaler oder geschützter Inhalte. Ein freies Internet sieht anders aus.

Bei so viel Ahnungslosigkeit und Willfährigkeit der Regierungen, die ACTA umsetzen, und bei so wenig Berichten und Informationen durch Medien scheint das Thema ACTA gegessen zu sein. Die Rechteinhaber haben sich endlich durchgesetzt. Ob eine neue Piratenpartei ähnlich wie nach den Vorkommnissen bei Pirate Bay entsteht, wenn Aktionen wie der Vorbote bei Megaupload nun Tagesordnung werden, ist hierzulande fraglich. Nicht fraglich bei der Macht der Copyright-Besitzer ist jedoch, dass durch ACTA nun überflüssige Urheberrechtsabgaben zurückgenommen werden - da kassiert man gerne auf zwei Seiten, oder?

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#ACTA #Urheberrecht #Gesetz #SOPA #Copyright #Privatsphäre #Europa



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
USA: Macht oder Freiheit für das Web?
Abgeordnete beider großer US-Parteien im Repräsentantenhaus haben eine Resolution verabschiedet, die Obam...

Pirate-Bay-Zensur macht Proteste
Die Filesharing-Plattform 'The Pirate Bay' wird in Großbritannien nur noch wenige Wochen frei im Internet...

Gema gegen Youtube
Beide sehen sich als Gewinner doch die Rechteverwerter von der deutschen Gema haben ebendort einen deutli...

Piraten in Innsbruck
Wenn in Tirol gewählt wird, hat das normalerweise geringe Bedeutung außerhalb der Region. Diesmal ist das...

Hosting im Weltraum
Um vor nationalen Gerichtsbarkeiten sicher zu sein, will Pirate Bay künftig aus dem All mit dem Internet ...

Urheberrecht gehört reformiert
Die Provider in Österreich sehen das Grundproblem bei ACTA im veralteten Urheberrecht. Und dieses möchte ...

Pirate Bay schützt sich
Die Filesharing-Plattform 'The Pirate Bay' will sich gegen das zunehmend härter werdende internationale D...

ACTA - der erfolgreiche Protest
Am vergangenen Wochenende wurden in ganz Europa Proteste gegen ACTA organisiert. Menschen aus den untersc...

Megaupload: Die Alternativen
Nach der Schließung von MegaUpload verzeichnen diverse Konkurrenzdienste massive Nutzerzuwächse, wie torr...

Politik aus dem Internet
Die beiden Gesetzesvorschläge zur Bekämpfung der Internet-Piraterie in den USA, SOPA und PIPA, scheiterte...

Boykott von Sopa-Herstellern
Sopa ist 'Stop Online Piracy Act', eine umstrittene Gesetzesvorlage in den USA, die Mitteln gegen Pirater...

Wikipedia oder Piraterie
Die Diskussion um ein neues Anti-Piraterie-Gesetz in Amerika ruft Wikipedia-Gründer Jimmy Wales auf den P...

Rechte-Schwindel
Dass mit Urheberrechten Geld gemacht werden kann, kennt man als geplagter Webmaster wohl. Nun nutzen Konz...

kino.to: Mehr Videos im Verleih
Der Verleih von Videos in deutschen Videotheken ist nach dem Ende der illegalen Streaming-Plattform kino....

Filesharing: Klagen bringen keinen Erfolg
Aus den USA mehren sich Meldungen, wonach die Klagen gegen Personen, die urheberrechtlich geschütztes Mat...

Spotify geht in die USA
'So schnell wie möglich' will der Online-Musikdienst Spotify in den USA endlich durchstarten. Im letzten ...

Hardliner beenden Filesharing nicht
Internet-Piraten nach mehreren Warnungen den Web-Zugang zu verwehren, ändert nichts an der Filesharing-Pr...

Gegenangriff gegen Copyright-Wächter
Die Gruppe 'Anonymous' setzt im Rahmen der 'Operation Payback' ihren Cyberkrieg gegen die Unterhaltungsin...

Copyright-Abgabe auf Internet?
Wenn es nach den Vorstellungen der Grünen geht, könnte dem Internetzugang das drohen, was CD-Rohlinge etw...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Kommentar | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu

Aktuell aus den Magazinen:
 Bonus und Vierfach-Jackpot Freitagsziehung doppelt spannend
 Registrierungspflicht ab 19. Mai Freizeit und Events erfordern wieder Kontaktdaten
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple