Kontroverse   1.8.2021 00:09    |    Benutzerkonto
contator.net » Wirtschaft » Journal.at » Kontroverse.de » Kontroverse Blog » Kontroverse.at  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Lobbying unserer überalterten Gesellschaft
Journalisten brauchen Kontakt
CO2-Politik kostet uns ein Fünftel des EinkommensWegweiser...
Alkohol im Home Office
Rot fördert Pessimismus
Die Knebel der China-Banken
Bitcoin und Hacker
mehr...








Style.at Heft 07/2021


Aktuelle Highlights

Beste Oberklasse


 
Kontroverse.at Meinung & mehr
Meinung  20.06.2012 (Archiv)

So viel Griechenland ist uns die EU wert

EU-Krise, Euro-Krise, Schuldenkrise, Bankenkrise und Gefahr für die Weltwirtschaft. Griechenland dominiert die Schlagzeilen, zieht weitere Kreise und ... - hilft uns enorm!

Griechenland ist eine kleine Volkswirtschaft, kein all zu großer Brocken, der selbst im Falle eines GAUs zu verdauen wäre. Trotzdem mischt sich selbst ein Obama ein und fordert die EU zum Handeln auf. Sicher nicht der Griechen wegen, vermutlich auch nicht der Auswirkungen auf die Weltwirtschaft wegen, eher im Interesse seiner Pensionsfonds, die fleissig Schuldscheine gezeichnet haben. Interessant ist auch, dass aus der Banken- und Finanzkrise eine Schuldenkrise der Staaten wurde - ob die Banken diesen PR-Coup geschafft haben und sich ihre faulen Papiere im gleichen Zug auch noch vom Steuerzahler abkaufen lassen? Genial.

Umgekehrt aber sollten wir uns wirklich überlegen, ein angeschlagenes Griechenland in diesem Zustand in der EU bzw. im Euro zu behalten. Seit die Gerüchte umgehen, ist unser Problem der Exportwirtschaft dahin, der Euro-Kurs gibt nach, die Wirtschaft kann im Export wieder gut verkaufen. Ein Griechenland als Kurs-Hebel ist sicher billiger als ein Gegensteuern durch Zentralbankgeld. Und glaubwürdiger, wie man sieht.

Nichtsdestotrotz zeigt uns gerade die USA, wie man es sich trotzdem einfacher machen könnte: Niemand redet vom Bankrott des Dollar, der USA und der Weltwirtschaft, weil Kalifornien am Abgrund streift. Und das, obwohl der Staat deutlich wichtiger in der Welt und der USA selbst ist, als Griechenland für uns. Doch die Solidarhaftung und das Gefühl eines eigenen Staates der USA macht solche Kleinigkeiten unwichtig (und leider auch die notwendigen Reformen). Wäre die EU nicht durch Machtinteressen der einzelnen Regierungen zerklüftet, sondern eine große Einheit, würde Griechenland eine Bedeutung für die Weltwirtschaft haben wie Kärnten für die EU - also nicht einmal eine Randnotiz statt großer Schlagzeilen...

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Krise #Griechenland #Euro #Europa



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Griechische Krise
Die Krise in Griechenland hat wenig Reformen hervorgerufen. Die nächste Krise in Griechenland könnte dami...

Exporte schrumpfen
Die Ausfuhren aus Deutschland haben im vergangenen Mai gegenüber dem Vormonat April um 2,4 Prozent erstau...

Euro-Krise anders erklärt
Geldmenge bestimmt Inflation? Rentabilität der Wirtschaft deren Erfolg? Griechenland ist das Problem, Deu...

Liebscher: EU Schuldner brauchen Zeit
Der ehemalige Präsident der Österreichischen Nationalbank, Klaus Liebscher, hat sich in Wien zu seinen An...

Politische Zentralbank?
Heute, Donnerstag, soll die US-Notenbank Fed neue Stimulus-Maßnahmen für die Wirtschaft ankündigen, wie d...

Insel in Griechenland pachten?
Das schwer gebeutelte Land inmitten der Ägäis wird bei der Generierung von Kapital immer einfallsreicher....

Zweifel am Euro
Nur jeder zweite Jugendliche glaubt an die Zukunft des Euro. 51% sehen die Bewährungsprobe als nicht best...

Der langersehnte Urlaub im Ausland
Viele können kaum abwarten, dass endlich Sommer wird. Und das vor allem, weil dann meist der langersehnte...

Weniger Euro gegen Dollar?
Notenbanken in wichtigen Schwellenländern haben in den vergangenen Wochen ihre Euro-Bestände in großem St...

Euro-Ende der Griechen?
Unternehmen treffen Vorbereitungen für den möglichen Euro-Austritt Griechenlands. Die Tourismusbranche un...

Sinn zum Euro
Finanzkrisen sind historisch betrachtet keine Seltenheit, 'abenteuerlich' allerdings findet Hans-Werner S...

Eurobonds und Euro-Regierung
Streitereien über Maßnahmen und Lösungen zur Schuldenkrise dominieren den europäischen Politikalltag. Vie...

Rating, Schulden und Folgen für Österreich
Österreich hat Top-Bonität und gewinnt durch die Krise auch noch als 'Sicherer Hafen' an Glaubwürdigkeit....

Euro-Angst geht um
Fast jeder zweite Deutsche befürchtet, dass die Euro-Zone zusammenbricht und der Euro scheitert. Was das ...

Für die Europa-Steuer!
Europa hat kein Budget, das EU-Geld kommt von den einzelnen Staaten bzw. den berühmten 'Netto-Zahlern'. G...

Retten wir die Banken, oder die Griechen?
Die Diskussion um einen 'Haircut' sind schon eigenartig. Griechenland bekommt Vorgaben, neue Fristen, neu...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Meinung | Archiv

 
 

 


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft


Genesis SUV


Technik für Konferenzen

Aktuell aus den Magazinen:
 Profilvideo in LinkedIn Video statt Portraitbild zur Vorstellung
 Mercedes EQS Das beste Auto der Welt?
 Delta - und dann? Das griechische Alphabet
 Youtube Premieren optimieren Trailer und Live-Redirect nutzen
 Youtube startet mit 'Shorts' Tiktok-Konkurrenz durch Youtube

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple