Kontroverse   1.12.2020 05:49    |    Benutzerkonto
contator.net » Wirtschaft » Journal.at » Kontroverse.de » Kontroverse Blog » Kontroverse.at  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Jihadismus und Terrorismus
Werbung und Wähler
Transparenz für künstliche Intelligenz
Kopi-G gegen Hass?Wegweiser...
Buzzfeed geht in Ippen Digital auf
Cybersicherheit by Design
Keine KlarnamenpflichtWegweiser...
mehr...








USB Mikrofon Set im Test


Aktuelle Highlights

Matthias Strolz im Interview


 
Kontroverse.at Meinung & mehr
Blog  05.11.2020

Jihadismus und Terrorismus

Der Mörder von Wien wurde vom *isten bis hin zu wienerischen Schimpfwort-Varianten alles Mögliche genannt. Letzteres braucht keine Klärung, die Ismen brauchen aber sprachliche Sortierung.

'Oaschloch', also 'Arschloch', nannten ihn die Leute, die von oben herab das Treiben des Terroristen sehen mussten. Das blieb hängen. Die vielen anderen Bezeichnungen eher nicht und nur selten kann man sie auch richtig einordnen. Sehen wir da also genauer hin.

Terrorist ist also einer, der durch seine Taten Angst und Schrecken verbreiten will. Er ist erfolgreich, wenn das Gegenüber drauf einsteigt und emotional zurückschießt. Dass Wien jetzt sachlich bleibt, die Tat als kriminell einordnet und nicht generalisiert macht den Erfolg des 'Oaschloch' zunichte. Der Täter war jedenfalls selbsternannter Jihadist, also einer, der den Jihad leben will. Das ist der Kampf für eine Art gottgefälliges Leben, normalerweise ein innerer Kampf. Unter 'Ungläubigen' (nicht Muslimen) wird der Jihad eher als externer Kampf gegen ebendiese angenommen, also ein gewaltsamer Auftritt gegen alle, die in deren Augen nicht islamisch korrekt leben.

Im IS, dem sogenannten Islamischen Staat, wollten die Islamisten unter sich leben (und andere unterwerfen bzw. vertreiben). Die Terrororganisation wollte damit ein Kalifat aufbauen, scheiterte aber. Der Terror in der ganzen Welt wird dazu benutzt, um Anhänger stärker zu binden und aufmerksam auf sich zu machen.

Apropos Islamist, also Person, die den politischen Islam radikal vertreten mag. Politisch, weil nicht die religiöse Richtung gemeint ist, sondern das, was darüber hinaus existiert. Eine Gesetzgebung und Regelung der Welt, die aus der Religion abgeleitet wird. Der Islamist will diese Weltordnung haben, manche von ihnen auch gewaltsam. Die nennen wir dann Radikale und Extremisten, erstere kommen von einer radikalen Änderung (heute würden wir 'disruptiv' sagen) und zweitere von der extremen Einstellung (die wir auch von Neo-Nazis oder extremen Linken kennen). Die sind dann oft auch Fanatisten, die besonders stark involviert und angetrieben sind. Fans mit starker Fixierung also, krankhafte Anhänger vielleicht.

Und war der Terrorist vielleicht auch ein Fundamentalist? Also einer, der seine Grundsätze ultimativ sieht, keinen Millimeter Kompromisse machen kann und anderen gegenüber damit keinerlei Toleranz üben kann? Vermutlich. Als Islamist war er auch Anhänger der Teil-Art Salafist, die sich auf die Lehren des Propheten Muhammad auch heute noch recht streng wörtlich beruft. Die Wahhabisten sind dabei noch kompromissloser. Alle sind Muslime, nach hinten hin unterwerfen sich die Islamisten dann immer stärker den ursprünglichen Regelwerken, ohne Adaption und Interpretation für die heutige Welt und eine moderne Auslegung zu erlauben.

Auch begrifflich ist die Bandbreite also groß und die Unterscheidung zwischen Religion und Politik wichtig. So distanzieren sich Muslime regelmäßig von Kriminellen, die im Namen des gleichen Glaubens Schrecken verbreiten. Im Gegenteil, die Helden der Terrornacht in Wien, die einen Polizisten und eine ältere Frau aus dem Kugelhagel retteten, waren Muslime. So wichtig wie die Unterscheidung ist es auch, die Begriffe präzise einzusetzen, um das richtig zu benennen, was man ansprechen will. Der Text möchte dazu eine kurze Einführung geben.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Islam #Religion #Politik #Begriffe #Sprache #Terror



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Aggressive friedlicher Gamer?
Gamer aus friedlichen Ländern verhalten sich in Online-Videospielen deutlich aggressiver als diejenigen, ...

Gesetz gegen Hass im Internet
Das Gesetz für Österreich hat lange gebraucht, weil die Vorstellungen der Regierungsparteien unterschiedl...

Verschwörungstheorien motivieren
Verschwörungen beeinflussen laut einer Studie der Universität Mainz das politische Engagement....

Selbstzensur in Social Media
Mehr als die Hälfte der Internet-User in der Schweiz trauen sich aufgrund von Angst vor Überwachung nicht...

Terror und Islam
Medien rund um die Welt scheuen sich, rechtsextreme Anschläge als Terrorismus zu bezeichnen. Das hat eine...

KI versus IS
Facebook setzt im Kampf gegen Terror-Propaganda auf Künstliche Intelligenz (KI)....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Blog | Archiv

 
 

 


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar

Aktuell aus den Magazinen:
 Förderung Elektroautos 2021 Österreich subventioniert Stromer weiter
 Gratis MS Teams Videokonferenzen kostenlos
 Gastroregistrierung illegal? Kritische Datenschutz-Beurteilung in Wien
 Youtube beutet Werbung aus Geld auch von Nicht-Partnern
 Luft vor Viren reinigen Geräte für den Innenraum

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple